Aktuelles

24.10.2020

Freie Plätze im 4. Kursblock 2020

Brühl - MONTAG

Anfängerkurs 2 - Seepferdchen

 

17.15 Uhr: Dreier-/Vierergruppe --> 2 freie Plätze

 

 

 

 

 

Brühl - MITTWOCH

Anfängerkurs 1 - Wassergewöhnung

 

15.00 Uhr: Zweiergruppe --> 1 freier Platz

 

 

Anfängerkurs 2 - Seepferdchen

 

15.00 Uhr: Dreier-/Vierergruppe --> 2 freie Plätze

 

15.45 Uhr: Dreier-/Vierergruppe --> 3 freie Plätze

 

16.30 Uhr: Dreier-/Vierergruppe --> 1 freier Platz

 

17.15 Uhr: Dreier-/Vierergruppe --> 3 freie Plätze

 

Zülpich - FREITAG

Anfängerkurs 1 - Wassergewöhnung

 

17.15 Uhr: Einzelunterricht, Zweiergruppe oder Dreier-/Vierergruppe

 

18.00 Uhr: Einzelunterricht, Zweiergruppe oder Dreier-/Vierergruppe

 

 

Anfängerkurs 2 - Seepferdchen

 

17.15 Uhr: Einzelunterricht, Zweiergruppe oder Dreier-/Vierergruppe

 

18.00 Uhr: Einzelunterricht, Zweiergruppe oder Dreier-/Vierergruppe

02.10.2020

Es geht endlich weiter...

...der 4. Kursblock 2020 steht an. Wir freuen uns sehr darüber, dass wir unser Angebot langsam wieder etwas ausbauen können. Auch wenn wir noch mit großen Einschränkungen leben müssen, geht es Schritt für Schritt weiter. 

 

Wie kürzlich schon mitgeteilt, stehen uns für den 4. Kursblock folgende Bäder zur Verfügung: 

 

 

 

Mechernich-Satzvey

Infos und Anmeldung über unseren Verein: 

 

www.sv-wasserhelden.de

Kurse:

Eltern-Kind-Kurse

Aquafitness-Kurs

Anfängerkurs 1 

Anfängerkurs 2

Bronze

Silber

Gold

Technik

Tage:

Samstag

Sonntag

Kurse: 

Anfängerkurs 1

Anfängerkurs 2

Tage: 

Montag

Mittwoch

Kurse: 

Anfängerkurs 1

Anfängerkurs 2

Tage: 

Freitag

Hygienekonzepte:

Bitte informieren Sie sich vor der Anmeldung über die jeweiligen Hygienekonzepte. Diese unterscheiden sich je nach Bad aufgrund der individuellen Auflagen. Uns ist bewusst, dass die Bedingungen teilweise nicht optimal sind, aber wir sind froh darüber, die Bäder überhaupt nutzen können und nehmen ie Bedingungen in Kauf.

 

Beachten Sie bitte auch, dass sich Konzepte aufgrund aktueller Geschehnisse auch kurzfristig noch verändern können. Schauen Sie daher bitte vor Kursbeginn nochmal auf unsere Homepage. Bei wichtigen Änderungen werden wir Sie natürlich auch per E-Mail informieren. 

 

 

Einsatz Schwimmlehrer/innen:

Aus organisatorischen Gründen können wir leider noch nicht bekanntgeben, welche Schwimmlehrer/innen zu welchen Zeiten in den verschiedenen Bädern eingesetzt werden. Der Einsatz ist unter anderem von den eingehenden Anmeldungen (Kurse, Gruppengrößen, ...) abhängig und kann erst endgültig mit vorliegenden Anmeldungen bestimmt werden. Natürlich können Sie gerne auch weiterhin Wünsche bzgl. der Schwimmlehrer/innen in der Anmeldung angeben. Wir werden natürlich - wie immer - alles geben, um möglichst vielen Wünschen gerecht zu werden, aber die aktuelle Sitation erschwert unsere Planung leider erheblich. 

 

Da auch die Schwimmlehrer/innen bei kleinsten covid-19-ähnlichen Symptomen keinen Unterricht geben dürfen, kann es natürlich - häufiger als sonst - zu Vertretungen kommen, die bereits in der Planung mit berücksichtigt werden müssen. 

 

 

Anmeldung:

Bitte beachten Sie, dass die Anzahl der zur Verfügung stehenden Plätze, stark begrenzt ist. Daher ist eine frühzeitige Anmeldung ratsam. 

 

Anmeldungen sind vorerst bis zum 10.10.2020, 18.00 Uhr, möglich. Wir werden dann eine erste Einteilung vornehmen und schauen, ob wir noch weitere Anmeldungen annehmen können. 

 

Eine Rückmeldung bzgl. der Kurseinteilung werden wir voraussichtlich frühestens ab dem 15.10.2020 geben können. 

 

26.09.2020

Aktuelle Infos

Nun müssen wir schon seit über einem halben Jahr mit den Veränderungen und Einschränkungen durch die COVID-19-Pandemie leben. Auch unsere Schwimmschule musste dadurch nach neuen Lösungen suchen und wir sind froh, dass wir einige Kinder und Erwachsene über den Sommer in Kierdorf, Lechenich und Mechernich begrüßen durften und dadurch zumindest einen Teil des Schwimmbetriebes aufrecht erhalten konnten. Unser wichtigstes Schwimmbad in Erftstadt-Liblar hatte lange geschlossen und die Zeit für Umbaumaßnahmen genutzt. Diese sind nun voraussichtlich zeitnah abgeschlossen und das Schwimmbad öffnet wieder, allerdings dürfen dort aufgrund der aktuell sehr starken Einlassbeschränkungen noch keine Schwimmkurse stattfinden. Wir befürchten, dass dies bis Ende des Jahres so bleiben wird, sind aber weiterhin in Gesprächen mit der Leitung und der Stadt, da wir wissen, wie hoch der Bedarf für die Kinder und Jugendlichen ist. 

Sobald wir wieder Kurse in Liblar anbieten dürfen, melden wir uns sofort und öffnen das neue Anmeldeverfahren, da durch die Veränderungen neue Anmeldungen nötig sein werden. Zudem gehen wir davon aus, dass wir dann nicht mehr täglich Kurse dort geben dürfen, sondern an bestimmten Tagen und zu eingeschränkten Zeiten. 

 

Nun aber zu den positiven Nachrichten: Als alternative Bäder stehen uns nach den Herbstferien (weiterhin) zur Verfügung:

Mechernich (Samstagnachmittag und Sonntagnachmittag) 

- Karlsbad Brühl (Montagnachmittag, Mittwochnachmittag, allerdings hauptsächlich für Anfängerkurse)

- Therapiebecken in der Promedik-Klinik in Zülpich (Freitagnachmittag, hauptsächlich für Anfängerkurse)

 

Wir wissen, dass für diese Bäder auch längere Fahrtwege in Kauf genommen werden müssen. Gerne helfen wir dabei, Fahrgemeinschaften zu bilden. 

 

In der kommenden Woche werden hoffentlich alle wichtigen Gespräche mit allen Schwimmbadleitungen abgeschlossen sein, sodass wir dann detaillierte Informationen mit den Zeiten und Anmeldeverfahren auf unsere Internetseiten stellen können. Schauen Sie doch einfach im Laufe der Woche auf www.schwimmschule-schwampe.de (für Brühl und Zülpich) und auf www.sv-wasserhelden.de (für Mechernich) vorbei. 

 

07.06.20

Update

⛔️?

Leider ist nun sicher, dass sowohl das #HallenbadLiblar als auch das #KarlsbaldBrühl sowie das Schwimmbad in Mechernich, erst nach den Sommerferien wieder öffnen werden. 

Wie es mit dem Schwimmunterricht in den Freibädern aussieht, können wir leider noch nicht sicher sagen. Hierzu warten wir auf das Hygienekonzept der Stadt, denn auch die Freibäder werden aufgrund der vorgeschriebenen Hygienemaßnahmen nur eingeschränkte Besucherzahlen zulassen dürfen. Sobald wir mehr Informationen dazu haben, werden uns direkt melden 

?

Falls Ihr einen eigenen Pool habt, kommen wir gerne auch zu Euch nach Hause. Für den Anfängerbereich ist eine Wassertiefe von ca. 90cm sowie eine Länge ab ca. 4 Meter ausreichend. 
Sobald wir die Möglichkeit haben, wieder Schwimmunterricht geben zu können/dürfen, werden wir Euch dies natürlich mitteilen. Wir freuen uns darauf, bald wieder ins Wasser zu können und Euch alle wiederzusehen ?

Wer sich aber bis dahin noch fit für den Schwimmunterricht machen möchte, kann sich natürlich auch zu unserem #Waldworkout ??‍♀️?‍♂️anmelden (Infos ➡️ 3. Bild).

 

#erftstadt #brühl #mechernich #schwimmschuleschwampe#schwimmunterricht
#coronaferien #bleibtgesund #geduld #waldworkout #waldbingo#wirfreuenunsaufeuch

14.05.20

Alternative zum Schwimmkurs 

Hallo zusammen, 


wir hoffen es geht allen, trotz der besonderen Umstände momentan, gut. Leider können wir immer noch nicht sagen, wann unsere Schwimmkurse wieder starten. Auch wenn die Landesregierung die Regelungen für die Sportbäder ab dem 30.05.20 wieder lockern möchte, heißt das noch nicht zwingend, dass wir dann auch wieder unsere (Kinder-)Kurse geben dürfen. Hierzu müssen wir das Hygiene-Konzept der Städte Erftstadt, Brühl und Mechernich für die Bäder abwarten. Wir hoffen, zeitnah zumindest mit Einzelunterricht, wieder starten zu können. Sobald wir mehr zum Start der Schwimmkurse wissen, werden wir dies direkt per Mail, Facebook und Instagram mitteilen.

Um die Zeit bis dahin zu überbrücken, haben wir ein neues Angebot  "Individuelle Bewegung für Kinder und Jugendliche" erstellt. Gerne beantworten wir weitere Fragen!
Wir freuen uns, das ein oder andere Gesicht dadurch wiedersehen zu können. Allen wünschen wir weiterhin alles Gute für die kommende Zeit!

Liebe Grüße
Das Team der Schwimmschule-Schwampe

 

02.02.2020

Neue Prüfungsordnung für Schwimmabzeichen

"Sicher Schwimmen können rückt in den Mittelpunkt"

 

...so lautet die große Überschrift der neuen Prüfungsordnung Schwimmen, die am 01.01.2020 in Kraft getreten ist.

 

Dem für die Sicherheit bedeutsamste Kriterium, der Schwimmausdauer, wurde in der alten Prüfungsordnung nicht ausreichend Beachtung geschenkt. Hier war beispielsweise beim Jugendschwimmabzeichen Bronze gefordert, dass eine Strecke von 200 Metern in maximal 15 Minuten zurückgelegt werden musste. Fitte Kinder haben dies schon in jungem Alter innerhalb von acht bis neun Minuten geschafft. Es wurde nun neu definiert, dass sichere Schwimmfähigkeiten erst durch ein 15-minütiges Schwimmen ohne Hilfsmittel, bei dem mindestens 200 Meter zurückgelegt werden müssen, belegt werden kann. Hinzu kommen die Fähigkeit in Bauch- und Rückenlage schwimmen zu können, was bisher nicht offiziell Teil der Bronze-Prüfung war, sowie das Beherrschen eines Paketsprungs und eines Kopfsprungs vorwärts. Zudem ist auch die Fähigkeit, sich unter Wasser orientieren zu können (ohne Schwimmbrille/Tauchmaske o.ä.), elementar wichtig. 

Laut DLRG garantieren diese aufgeführten Kompetenzen "eine hinreichende Sicherheit im Wasser und klären eindeutig, dass erst der künftige Inhaber eines Schwimmabzeichens Bronze als "sicherer Schwimmer" bezeichnet werden kann" (Lebensretter, Verbandsmagazin der DLRG 4/2019). 

 

Das Seepferdchen zählt weiterhin nicht zu den Schwimmprüfungen, weil es nicht die Kriterien des sicheren Schwimmens erfüllt, sondern dient als Motivation zur Vorbereitung auf die weiteren Schwimmabzeichen. 

Inhaltlich wurde es jedoch auch um eine nicht zu unterschätzende Kompetenz erweitert: nun wird gefordert, dass beim Schwimmen in Bauchlage ein sichtbares Ausatmen ins Wasser zu beobachten ist. Das erkennbare Ausatmen ins Wasser ist hierbei als Indikator für die wichtigen Grundlagen, wie zum Beispiel das Atmen, das Gleiten und das Tauchen, zu sehen. Dies deutet im Umkehrschluss, dass die Grundlagen erst dann gut ausgebildet sind, wenn auch ein Ausatmen ins Wasser zu erkennen ist.n

Aufgrund dessen, dass sichere Schwimmfähigkeiten unabhängig vom Alter gleich defniniert sind, werden die Jugendschwimmabzeichen und die Schwimmabzeichen für Erwachsene nun nicht mehr voneinander getrennt. Beide Abzeichen sind in der neuen Prüfungsordnung zusammengefasst, sodass es zukünftig nur noch einen (grünen) Schwimmpass geben wird. 

 

Alle Änderungen bezüglich der einzelnen Abzeichen können in der Datei des Deutschen Schwimmverbandes nachgelesen werden. Hier sind die geänderten Anforderungen farblich gekennzeichnet. 

 

Die neuen Schwimmpässe sind aktuell noch nicht erhältlich. Sie werden frühestens ab Februar in Umlauf gebracht. Bei Fragen dazu, sprechen Sie uns gerne an oder schreiben uns eine Nachricht an info@schwimmschule-schwampe.de.

 

Wichtig zu wissen: Die aktuellen Pässe behalten ihre Gültigkeit. Sie müssen nicht ausgetauscht werden. 

Prüfungsinhalte DSV
PPP_Schwimmabzeichen_Prüfungsinhalte_Änd[...]
PDF-Dokument [921.6 KB]

01.11.19

Probestunde

Sie spielen mit dem Gedanken, Ihre Tochter/Ihren Sohn bei uns anzumelden? Möchten uns aber zunächst kennenlernen oder sind sich nicht sicher, welcher Kurs der richtige ist?

 

Kein Problem. Buchen Sie doch einfach eine Einzelstunde (45 Minuten, 28,50 €, zzgl. Eintritt ins Hallenbad).

 

Zu den möglichen Terminen und der Anmeldung geht´s hier.

 

Juni 2019

Das Seepferdchen vor den Sommerferien

Die Sommerferien stehen vor der Tür und sicherlich ist schon der ein oder andere Urlaub in der Sonne am Meer gebucht. Die, die es nicht in die Ferne zieht, freuen sich vielleicht auf schöne Tage am heimischen See oder auch im eigenen Pool. Wie jedes Jahr zu dieser Zeit wünschen sich viele Eltern, dass ihr Kind das Seepferdchen-Abzeichen noch vor dem Urlaub bekommt. 

Leider impliziert das Abzeichen häufig den Eindruck, dass das Kind nun schwimmen kann. Dass dem nicht so ist, wird bei detaillierter Betrachtung der Anforderungen deutlich. Das Kind muss lediglich 25 Meter bewältigen und schultertief tauchen können. Das Tauchen ist innerhalb von wenigen Sekunden zu schaffen. Damit ist noch nicht gewährleistet, dass das Kind auch mit Situationen umgehen kann, in denen es (beispielsweise durch Wellen) mehrere Sekunden lang unter Wasser Ruhe behalten muss. Die 25-Meter-Strecke wird in der Regel unter optimalen Bedingungen im Hallenbad geprüft. Hier gibt es seltener Störfaktoren wie Wellen, Strömungen oder plötzliche Temperaturwechsel des Wassers. Alleine in einem Pool können die Bedienungen derart schwieriger sein, dass die Strecke nicht mehr zu bewältigen ist. 

Wir möchten ALLE Eltern für dieses Thema sensibilisieren. KEIN Kind sollte sich unbeaufsichtigt am oder im Wasser aufhalten. Kinder, die im Wasser in lebensbedrohliche Situationen geraten, können sich NICHT durch Hilferufe bemerkbar machen. 

 

Unsere Schwimmschule ist auch Ihnen sicherlich bereits dafür bekannt, dass wir das Seepferdchen-Abzeichen im Vergleich zu anderen Anbietern verhältnismäßig spät überreichen und auch erst dann, wenn die Anforderungen mehrmals sicher ausgeführt werden konnten. Schon bei dem Seepferdchen achten wir auf eine korrekte Technik, da dieses ökonomisches Schwimmen erleichtert. Wir haben die Anforderungen bewusst etwas höher gesteckt, da uns die Implikationen, die das Abzeichen vermittelt („mein Kind hat Seepferdchen und kann jetzt schwimmen“), sehr bewusst sind. Dennoch zählen auch „unsere Seepferdchen-Kinder“ natürlich nicht zu den sicheren Schwimmern. 

 

Deshalb die Info: Besonders in den letzten Stunden vor den Ferien werden wir sehr zurückhaltend mit der Vergabe der Abzeichen sein. Wir motivieren die Kinder durch Lob, Wertschätzung und Anerkennung. Wir vermitteln Erfolgserlebnisse, auch ohne Abzeichen. Der Spaß am Schwimmkurs und die schwimmerischen Erfolge stehen nicht zwingend in Zusammenhang mit den Abzeichen. 

 

Auch ohne das eine oder andere „Seepferdchen“ wünschen wir eine schöne Ferienzeit! 

 

27.04.19

Zwei Anliegen vor Kursbeginn

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

nächste Woche starten wir in den zweiten Kursblock dieses Jahres. Doch bevor es losgeht haben wir noch zwei Anliegen.

 

Das erste betrifft die Sicherheit Ihrer und der mitschwimmenden Kinder. Um Verletzungen zu vermeiden, bitten wir Sie daher mit uns gemeinsam, darauf zu achten, dass die Kinder vor dem Schwimmunterricht sämtlichen Schmuck (Ketten, Armbänder, Ohrringe - auch wenn es nur kleine Ohrstecker sind) ablegen. Außerdem sollten die Kinder mit langen Haaren zu ihrer eigenen Sicherheit unbedingt einen Zopf tragen.

 

 

Desweiteren bitten wir Sie, uns Bescheid zu geben, wenn die Kinder an einer Stunde nicht teilnehmen können. So geht uns keine wertvolle "Schwimm-Zeit" durch das Suchen der Kinder in den Umkleiden verloren.

Um Krankmeldungen jedoch auch zuverlässig an unsere Schwimmlehrer/innen weiterleiten zu können, bitten wir Sie, diese ausschließlich an folgende Email-Adresse zu senden:

 

krankmeldungen@schwimmschule-schwampe.de

 

Diese Infos können unsere Schwimmlehrer/innen jedoch nur dann sicher erreichen, wenn sie rechtzeitig bei uns eingehen, d.h.

  • dienstags, mittwochs und donnerstags bis 14.30 Uhr,
  • freitags bis 14.45 Uhr,
  • samstags bis 8.30 Uhr, 
  • sonntags bis 9.30 Uhr.

 

Danach sind die Trainer/innen nämlich meist schon im Schwimmunterricht und sind daher erst später wieder erreichbar.

 

Vielen Dank für Ihre Unterstützung zu einem reibungslosen Ablauf der Schwimmstunde. 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schwimmschule Schwampe